Angriffe auf Richter für Leistungen zur häuslichen Gewalt

Compartir / Share

foro judicial independiente

Angriffe auf Richter für Leistungen zur häuslichen Gewalt

FJI (Independent Judicial Forum) möchte klare seine tiefe Besorgnis über die Angriffe und Drücken sie unter die Richter in Bezug auf die Verbrechen der Gewalt gegen Frauen zu machen.

Immer, wenn eine bestimmte kriminelle Aktivitäten generiert schweren sozialen Alarm über das Ausmaß zu erreichen oder die Schwere ihrer Folgen, um die Versuchung bekämpfen die Grundprinzipien eines demokratischen Staates zu vergessen Rechts entsteht. Und immer, wenn wir in dieser Versuchung ist ein schwerer Fehler, so weit, um die Situation zu beheben gegeben worden, es verschlechtert.

Es hat mit Terrorismus und Drogenhandel passiert ist und scheint, dass mit Straftaten zu geschlechtsspezifischer Gewalt im Zusammenhang auftreten können.

So hat es sich angegriffen und institutionellen Drücke aller Art, sowohl von den Organen selbst Judikative und der Exekutive, einschließlich absolut ungerechtfertigte Disziplinarverfahren, unserem Partner Francisco Serrano einfach auf die freie Ausübung der ihr widersprechen Freiheit der Meinungsäußerung, der aktuellen Gesetzgebung. Die Vielfalt der Ansichten und der offenen und freien Debatte ist das Merkmal einer demokratischen Gesellschaft in irgendeiner Sache, und das ist, was hilft, Fehler zu erkennen und Lösungen für Probleme, die nicht durch den Versuch, einen Gedanken zu verhängen erreicht wird, zu verbessern monolithisch.

Es war auch Gegenstand heftiger Kritik von leitenden Mitarbeitern unserer Executive Associate Ernesto Manzano aus Gründen der seine Pflicht und machen einen Freispruch bei der Beurteilung vernünftigen Zweifel mangels ausreichender Beweise, mit der Begründung, dass die Verbrechen Gewalt gegen Frauen sollte ausreichend Aussage des Opfers zur Verurteilung und Kritik an der Einschätzung zum Zeitpunkt der Prüfung im Lichte der späteren Ereignisse, die offensichtlich der Richter konnte nicht wissen, gemacht werden.

Die Notwendigkeit, dass in Ermangelung einer objektiven und unparteiischen Beweise Gewissheit der Schuld des Angeklagten Freispruch aufgeschlüsselt nach vernünftigen Zweifel geben zu erreichen, ist eine Anforderung der Unschuldsvermutung. Eine demokratische und zivilisierte Gesellschaft sollte lieber das Risiko, dass eine kostenlose Schuldige zu sein Gefangener unschuldig zu nehmen.

Wir fordern daher anruft, um über diese Themen zu reflektieren, so dass der Kampf gegen die Geißel der Gewalt gegen Frauen, die fest und ernst sein sollte, nicht auf Kosten der Beschränkung der Grundfreiheiten oder untergraben Grundprinzipien eines demokratischen Staates Richtig.

Madrid, 21. Juli 2010.

La Comisión Gestora Nacional

Fuente: Foro Judicial Independiente

Compartir / Share

This Post Has 4 Comments

  1. Maria Luisa says:

    Al menos hay jueces honrados que luchan por algo tan obvio como la Presunción de Inocencia, algo que no existe en España

  2. En anteproyecto hace a la Fiscalia unica interlocutora con la opinion publica en materia de investigacion criminal. El interes del publico por la materia se puso de manifiesto en el nutrido grupo de asistentes que quisieron preguntar a la juez Alaya su opinion sobre distintos aspectos, quedandose incluso muchas preguntas en el tintero por falta de tiempo.

Los Usuarios se comprometen a utilizar el Sitio Web, de conformidad con la Ley, con la moral y buenas costumbres generalmente aceptadas y con el orden público.
No admitimos insultos, amenazas, menosprecios ni, en general, comportamientos que tiendan a menoscabar la dignidad de las personas.
Nos reservamos el derecho de suspender la actividad de cualquier cuenta si consideramos que su actividad tiende a resultar molesta para el resto de usuarios y no permite el normal desarrollo de la conversación
Justiciadegenero.com no se hace responsable de ninguna de las informaciones, comentarios y opiniones que terceras personas emitan, publiquen o distribuyan directa o indirectamente a través de este Sitio Web.

Leave A Reply